Surface Go – Ausgepackt und erster Eindruck

Surface Go – Ausgepackt und erster Eindruck

8. Dezember 2018 0 Von Marco Kammradt

Die handliche Alternative zum Surface Pro, kommt in Form vom Surface Go. Dieses kleine kompakte Windowstablet kann einen überall hin begleiten.

Klein und solide

Schon beim Auspacken merkt man, dass man hier ein Surface in Händen hält. Es fühlt sich solide an und die Verarbeitungsqualität stimmt.

Es sieht tatsächlich aus, wie ein geschrumpftes Surface Pro. So kommt das Surface Go ebenfalls mit einem Kickstand, der sich stufenlos verstellen lässt und dem Surface Go immer einen sicheren Halt gibt.

Anschlüsse im Minimal-Paket

Das Surface Go kommt mit einen Surface Connector, einem USB-C Anschluss und einem Klinkenanschluss. Da bietet das größere Surface Pro deutlich mehr Anschlüsse, allerdings gibt es hier im Gegensatz zum Surface Pro einen USB-C Anschluss. Diese USB-C Anschluss kann neben dem Surface Connector zum Auladen genutzt werden und mit einem Dock erhält man gleich deutlich mehr Anschlüsse. Das Surface Go ist auch mit dem Surface Dock kompatibel, allerdings ist das mit rund 150 € recht teuer.

Tastatur – klein aber fein

Um effektiv mit dem Surface Go arbeiten zu können, sollte auf jeden Fall eine Surface Typer Cover Tastatur genutzt werden. Diese ist separat erhält mich und schlägt mit 80 bis 100 € zu buche. Die Tastatur fällt auf Grund des kleinen Formfaktors der Surface Go sehr klein aus. Es bedarf sicherlich einer gewissen Eingewöhnung, aber das Tippen selbst ist sehr angenehm.

Nicht nur für Künstler

Der Stift erweitert die Eingabe Methoden nicht nur um eine weitere Option, sonst bietet ganz neue Produktivitätsangebot. Man muss nicht unbedingt den Stift als Künstler nutzen, denn auch Notizen sind so schnell aufgeschrieben. Zur Selbstorganisation ist der Surface Pen eine willkomene Ergänzung.

Surface Go macht einen guten ersten Eindruck

Nach dem Auspacken und ersten Einrichten scheint das Surface Go alle Versprechungen an ein Microsoft Surface Gerät zu halten. Jetzt geht es in die Testphase und im vollständigen Review wird sich zeigen, was das Surface Go wirklich in der Lage ist zu leisten.