Mi Band 4, der beste Fitnesstracker unter 50€

Mi Band 4, der beste Fitnesstracker unter 50€

27. Juli 2019 0 Von Marco Kammradt

Fitnesstracker gibt es viele auf dem Markt und auch die Preise variieren stark. Mit dem Mi Band 4 bekommt man einen Fitnesstracker mit vielen Funktionen schon für unter 50€.

Vom Mi Band 3 zum Mi Band 4

Das Mi Band 3 war bereits ein sehr erfolgreicher Fitnesstracker und Xiaomi hat mit dem Mi Band 4 einen würdigen Nachfolger auf der Markt gebracht. So wurde das Konzept beibehalten und an einigen Punkten Verbesserungen eingebracht.

Wer Armbänder für das Mi Band 3 besitzt, kann diese auch mit dem neuen Mi Band 4 nutzen. Einstellungen die man in der Mi Fit App vorgenommen hat, werden während der Einrichtung übertragen. So kann man direkt dort weitermachen, wo man mit seinem alten Xiaomi Fitnesstracker aufgehört hat.

Verbesserungen

Die offensichtlichste Verbesserung ist das neue Farbdisplay. Es handelt sich um ein 0,95 Zoll großes AMOLED, welches mit 120×240 Pixel auflöst. Bei dieser Bildschirmgröße ist damit alle gestochen scharf. Dank der bis zu 450 nits, die das Display erreicht, lassen sich die Inhalt auch in direktem Sonnenlicht immer noch gut ablesen. Die Helligkeit muss allerdings manuell eingestellt werden, da hier keine Lichtsensoren verbaut sind.

Wie für ein AMOLED überlicht sind auch die Blickwinkel gut und man muss nicht immer gerade auf den Bildschirm schauen. Aktivieren lässt sich der Bildschirm durch Anheben und Drehen des Handgelenks oder durch betätigen des Knopfes unterhalb des Bildschirms. Leider funktioniert die Geste mit dem Handgelenk nicht immer zuverlässig und so muss man immer wieder den Bildschirm mit einem Tastendruck aktivieren.

Außerdem erhält man mehr Anpassungsmöglichkeiten der Uhrenanzeigen. Neben den drei vorinstallierten stehen noch eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten in der Mi Fit App zur Verfügung.

Eine weitere Veränderung hat die Ladeschale erfahren. So kann man zwar nicht die Ladeschale des Mi Band 3 nutzen, aber das Mi Band 4 lässt sich in der neuen Ladeschale viel einfacher mit den Ladekontakten verbinden.

Tag und Nacht

Das Mi Band 4 kann man bequem für alle Zeit tragen. Zum Einen ist der Fitnesstracker mit 22 Gramm sehr leicht und auch die verwendeten Materialien werden auch nach tagelangem Tragen nicht unangenehm.

Somit kann man das Mi Band Tag und Nacht am Handgelenk tragen und somit alle Trackingfunktionen nutzen.

Die hervorragende  Akkulaufzeit trägt außerdem zu den langen Tragezeit bei. Im Test war der Bildschirm die ganz Zeit auf maximale Helligkeit gestellt und der Puls wurde alle 5 Minuten gemessen. Trotzdem schaffte das Mi Band 4 problemlos 14 Tage und mit den Standardeinstellungen sollten über 20 Tage möglich sein.

Bei jedem Training dabei

Nicht nur weil das Mi Band 4 bequem zu tragen ist und der Akku lange hält, kann man es ununterbrochen tragen. Das Mi Band 4 ist nämlich auch noch wasserdicht bis zu 5 ATM. Somit ist Schweiß beim Workout, Regen, die Dusche oder Schwimmen in Süßwasser für das Mi Band 4 kein Problem und kann die ganze Zeit getragen werden.

Das Tracken von Puls und Schritten erfolgt sehr zuverlässig. Dank einer Pulswarnung kann man sein Training immer im idealen Bereich halten und so die besten Trainingsergebnisse erhalten.

Das Schlaftracking ist leider nicht ganz so genau, wie die Puls- und Schrittmessung, aber um einen groben Überblick zu erhalten, reicht es auf jeden Fall.

Fazit

Das Mi Band 4 ist ein rundum gelungener Fitnesstracker und hat im Vergleich zum Mi Band 3 durch das Farbdisplay ein sinnvolles Upgrade bekommen. Das Tracking ist genau und unterstützt zuverlässig beim Training. In der alltäglichen Nutzung kann man auf die Benachrichtigungen und eine Vielzahl an Watchfaces zurückgreifen.

Das Mi Band 4 gibt es bereits für 41 € bei TradingShenzhen und da es direkt aus dem EU Lager kommt, ist es besonders schnell bei euch.