Meizu EP 52 – Bluetooth Kopfhörer die alles mitmachen

Meizu EP 52 – Bluetooth Kopfhörer die alles mitmachen

1. Dezember 2018 0 Von Marco Kammradt

Kabellose Bluetooth Kopfhörer gibt es viele, aber Kopfhörer die gut klingen, angenehm zu tragen und günstig sind findet man nicht überall. Die Meizu EP 52 wissen in all diesen Punkten zu überzeugen.

Schick verpackt

Die EP 52 kommen in dieser buchartigen Verpackung und außen ist der Aufdruck sogar leicht erhoben. Klappt man das Ganze auf, wird man mit einer tollen Präsentation der Kopfhörer und des Zubehörs begrüßt. Ein bisschen Papierkram, ein Case, welches aus Gummi gemacht ist. Im Case finden wir dann noch die Ear-Tips und ein Ladekabel.

Zu Guter Letzt sind hier natürlich noch die Kopfhörer. Es handelt sich hier um Kopfhörer, die Ihr um den Nacken legt. Das sorgt nicht nur dafür, dass man einen einzelnen Ear-Bud nicht verlieren kann, sonst auch für sehr gute Akkulaufzeit, da der hier etwas größer ausfallen kann.

Tasten schwer zu ertasten

Die Kontrollen befinden sich auf der rechten Seite und sind leider nicht wirklich gut zu ertasten. Ich brauche immer noch eine Weile bis ich die richtige Taste gefunden habe und ich habe die EP 52 schon seit einigen Wochen im Einsatz.

Was bei mir oft zur Verwirrung beiträgt, ist die Klappe für die Ladebuchse. Hier handelt es sich übrigens um Micro-USB Anschluss. Leider!

Diese Klappe fühlt sich oft, wie ein Knopf an und so tastet man eben eine Weile herum, bis man die richtige Taste gefunden hat.

Schweiß macht den EP 52 nichts aus

Ein positiver Effekt zu dem die Klappe beiträgt, ist die Resistenz gegen Wasser mit einem Rating von IPX5. Somit bieten sich diese Kopfhörer besonders gut für Sport an, denn Schweiß macht ihnen nichts aus. Das Gummi-Case ist ein weiteres Indiz dafür.

Sicher und bequem

Was den Tragekomfort angeht, sind die EP 52 bei mir ganz vor mit dabei. Der Nackenteil, hat mich nicht gestört und die Kabel die dann zu den Ohren gehen, haben genau die richtige Länge, um maximale Bewegungsfreiheit zu ermöglichen und trotzdem nie zu stören.

Bei den Google Pixel Buds, die grundsätzlich ein ähnliches Design verfolgen, bleibt das mit Stoff überzogene Kabel regelmäßig an meiner Haut oder Kleidung hängen und so ziehe ich mir die Ear-Buds selbst aus dem Ohr. Was nicht nur nervig, sondern auch sehr unangenehm ist. Solche Probleme gibt es mit dem EP 52 niemals.

Auch im Ohr sitzen die EP 52 sehr bequem. Nicht nur sind verschiedene Ear-Tips dabei, sondern auch auch der Bogen an den Ear-Buds sorgt für sicheren Halt.

Zum Musik genießen

Aber was ist das alles Wert, wenn der Klang nicht stimmt. Und zuletzt wurde ich da von den Vigorun ja bitterlich enttäuscht. Anders aber bei den EP 52 von Meizu. Die sind nicht nur angenehm zu tragen, sondern klingen für In-Ear-Kopfhörer auch noch gut.

Dazu trägt sicherlich auch noch die gute Abschirmung der In-Ears bei. Es kann sich natürlich nicht mit Geräusch unterdrückenden Kopfhörern messen, aber es lässt einen sich sehr gut auf die Musik konzentrieren.

Das Einzige womit ich von Zeit zu Zeit zu kämpfen habe, ist die Ear-Buds in das Case zu bekommen. Es gibt zwar eine empfohlene Methode, aber die hilft noch nicht direkt bei den Ear-Buds. Ich habe mir angewöhnt die um die Nackenteil zu wickeln und habe so die besten Ergebnisse erzielt.

Meizu EP 52, ein tolles Gesamtpaket

Das Beste an der ganzen Sache ist, das es die EP 52 bereits ab 32 Euro gibt. Mit diesem Preisleistungsverhältnis bin ich absolut zufrieden.

Die Qualität erscheint wirklich sehr solide und so solltet ihr lange etwas von diese EP 52 von Meizu haben.