DJI Osmo Mobile 3 – Ein Smartphone-Gimbal zum Falten

DJI Osmo Mobile 3 – Ein Smartphone-Gimbal zum Falten

13. August 2019 0 Von Marco Kammradt

Wenn es um Drohnen und Gimbals geht, weiß DJI wovon sie reden. Mit der neusten Generation dem Osmo Mobile 3, wird das Smartphone Gimbal neugedacht.

Einmal falten bitte

Für den Osmo Mobile 3 hat sich DJI etwas ganz neues einfallen lassen. Der Smartphone Gimbal lässt sich jetzt nämlich zusammen falten. Somit soll der Osmo Mobile 3 noch einmal portabler sein, als seine Vorgänger.

Das Gehäuse des Osmo Mobile 3 ist, wie bei seinem Vorgänger, aus Plastik. Der Osmo Mobile 2 hat sich aber als sehr robust bewiesen und daher kann man auch beim neuen Osmo Mobile davon ausgehen, dass er trotz Faltmechanismus lange hält.

Faltbares Gimbal

Etwas was der Vorgänger verloren hatte, war der Trigger für schnelles Umschalten der Tracking-Modi, aber mit dem Osmo Mobile 3, ist die Trigger zurück. Alle Bedienelemente sind eben so, wie der Gimbal selbst kompakt angelegt und ermöglichen die Bedienung mit einer Hand.

Hoch- und Querformat jeder Zeit

Eine der praktischsten Neuerungen für ein Smartphone-Gimbal ist der Wechselmodus zwischen Quer- und Hochformat. Mit einem einfachen Drücken der M-Taste dreht der Gimbal das Smartphone in die gewünschte Ausrichtung.

Die Arme des Gimbals sind diesmal auch so angeordnet, dass das Smartphone in jeder Orientierung genutzt werden kann und alle Kameras dabei auch zur Verfügung stehen. Beim Vorgänger war es noch so, dass man in Hochformat nur die Selfiekamera nutzen konnte, da sonst einer der Motoren im Bild war.

Hochformat Gimbal

Außerdem ermöglicht die neue Konstruktion auch das Verwenden von externen Mikrofonen oder das Laden des Smartphones, denn die Anschlüsse werden nicht mehr verdeckt.

Viele Modi für Kreative

Die DJI Mimo App bietet viele Funktionen für das Erstellen von kreativen Inhalten. So ist Aktive Track 3.0 an Board, was es erlaubt das der Gimbal Objekten oder Personen automatisch folgt. Ein verbesserter digitaler Zoom ist ebenfalls in der App enthalten.

Mit den Modi TimeLapse, MotionLapse und HyperLapse lassen dynamische Inhalte erzeugen, die man ohne ein Gimbal nicht hinbekommen würde. Ein Modus für das Erstellen von Panoramabildern oder Zeitlupenaufnahmen runden das Paket für Kreative ab.

Der neue Sportmodus ermöglicht es dem Gimbal auch schnell Bewegungen folgen zu können. Außerdem lassen sich per Gestensteuerung Foto-Countdowns starten. Der Story-Modus bietet Schnittvorlagen, Musik, Videoübergänge und Farbmodi an.

Der Kreativität sind mit dem Osmo Mobile 3 und der DJI Mimo App kaum noch Grenzen gesetzt.

Ab sofort bestellbar

Der Osmo Mobile 3 lässt sich für 109€ direkt im DJI Shop bestellen. Es gibt den Gimbal auch noch im Combo Paket, dort ist das ein Mini-Stativ und ein Transportetui für 129 € enthalten.

Quelle: DJI